Events/planned - GHGB-en

Genealogical-Heraldic Society of Berne, Switzerland
GHGB
Genealogical-Heraldic Society of Berne, Switzerland
Title
Go to content

Events/planned

Events
2020
Delayed to date later!
Führung durch das Schloss Thun - Hauptversammlung 2020
Delayed to date later!
Adel in der Schweiz
Buchvorstellung von Andreas Zgraggen
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Institut für Exakte Wissenschaften, Sidlerstrasse 5, 3012 Bern
Delayed to date later!
Leseabend mit Hans Minder
Bringen Sie Dokumente und Fragen mit, die Ihnen Rätsel aufgeben. Wir versuchen, Ihnen Antworten zu liefern und lernen anhand von konkreten Beispielen, Lösungswege aufzuzeigen.
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Institut für Exakte Wissenschaften, Sidlerstrasse 5, 3012 Bern
Delayed to date later!
Frühlingsausflug
Vorschlag 1: Habsburg
11.00 - 12.00 Uhr: Führung erste Gruppe: Das Stammschloss einer Weltmacht
Führung zweite Gruppe (parallel):  Die Habsburg - Baugeschichte und Burgleben
12.15 - 14.15 Uhr: Mittagessen auf der Habsburg
14.30 - 15.30 Uhr: Führung erste Gruppe: Die Habsburg - Baugeschichte und Burgleben
Führung zweite Gruppe (parallel): Das Stammschloss einer Weltmacht
Vorschlag 2: Gotthelf-Museum Lützelflüh
Mittagessen in einem Gasthof in Lützelflüh, anschliessend Führung durch das Gotthelf Zentrum Lützelflüh
June 30th, 2020
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Besammlung vor der Kirche, Taubenstrasse 6, 3011 Bern
September 2020
Herbstsausflug
Vorschlag 1: Coppet
Reise mit Zug bis Lausanne und von dort mit einem Schiff der Belle Epoque nach Coppet Besichtigung von Schloss Coppet, dem Wohnsitz von Jacques Necker, dem Finanzminister von Louis XVI und seiner Tochter Germaine de Stael-Necker, der berühmtgen Gegenspielerin Napoleons. Rückkehr mit Zug nach Bern
Vorschlag  2: Oberdiessbach
Vormittag: Führung durch das Ladenmuseum „BuumeHus“ in Oberdiessbach
Mittagessen im Gasthof Löwen
Nachmittag: Führung durch Schloss Oberdiessbach
October 15th, 2020
Das Projekt Rosenau - Geschichte einer Auswanderung nach Amerika
Vortrag von Ueli Balmer
Als im Gefolge des Jahrs ohne Sommer nach 1816 eine erste Auswanderungswelle nach Amerika einsetzte, dauerte die Reise in der Regel noch etwa ein halbes Jahr - falls die Siedler ihr Ziel überhaupt erreichten.  Am Beispiel von Maria Sebel, welche im Rahmen des Kolonisationsprojekts Rosenau nach Amerika übersiedelte, wird aufgezeigt, mit welchen Schwierigkeiten die Auswandernden zu kämpfen hatten
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Institut für Exakte Wissenschaften, Sidlerstrasse 5, 3012 Bern
November 17th, 2020
Von Gichtern, Quacksalbern und Umschlägen - Medizin und Alltag in der frühen Neuzeit
mit Hubert Steinke, Professor am Institut für Medizingeschichte der Universität Bern
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Institut für Exakte Wissenschaften, Sidlerstrasse 5, 3012 Bern
Back to content