Anlässe/durchgeführt/2019 - GHGB

Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Bern
GHGB
Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Bern
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Anlässe/durchgeführt/2019

Anlässe > durchgeführt
14. Februar 2019
Zusatzvisite im Staatsarchiv
Weil beim ersten Termin vom 16. Januar nicht alle interessierten Personen berücksichtigt werden konnten, wurde eine Zusatzvisite organisiert.
Dieses Mal trafen sich noch etwa 15 Personen pünktlich um 19:00 Uhr vor dem Staatsarchiv in Bern. Wieder wurden wir von Herrn Vinzenz Bartlome persönlich begrüsst. Der Ablauf des Abends mit Einführung und anschliessender Archivbesichtigung erfolgte im gleichen Rahmen wie beim letzten Mal, jedoch mit nur einer Gruppe.
Anmerkung: Es wurden noch einige Fotos beim Termin vom 16. Januar hinzugefügt. hrb

16. Januar 2019
Führung durch das Staatsarchiv
Etwa 50 interessierte Personen versammelten sich an diesem Abend im Vortragssaal des Staatsarchivs. Begrüsst wurden wir durch Herrn Vinzenz Bartlome, Leiter wissenschaftliche Abteilung vom Staatsarchiv. Er zeigte uns mit ein paar Lichtbildern einiges über die Geschichte, das betreuende Personal und den Zweck eines Archivs.  
Es ist ein «Gedächtnis» der Verwaltung und die Quelle der historischen Forschung.
Einige Zahlen:
  • älteste Urkunde von 1115
  • die Archivalien sind auf 9 Stockwerken in zirka 27000 Laufmeter gelagert
  • Betreuung durch 28 Mitarbeiter   
Anschliessend zeigte uns Frau Silvia Bühler wie mittels des Computers in der Datenbank ein Dokument gesucht und für die Besichtigung reserviert werden kann.
Damit bei so vielen Interessenten beim anschliessenden Rundgang möglichst alle viel mitbekommen, wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt.
Meine Gruppe bewegte sich in das 3. Untergeschoss wo die Archivalien bei konstant 18°C und 50% Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Im Detail gezeigt wurden verschiedene sehr alte Urkunden und Briefe mit den originalen Siegeln (siehe Bilder unten)
Im Schieberegal sind die restaurierten Karten gelagert. (z.B. Thomas Schöpf-Karte)
Danach präsentierte man uns im Restaurationsraum (2. Obergeschoss) was mit Archivalien geschieht, wenn sie falsch gelagert werden und dadurch irreparable Schäden erfahren.
Für mich als Neuling ein sehr interessanter und lehrreicher Abend – sehr empfehlenswert! hrb
Zurück zum Seiteninhalt